May 22

Shopify vs Shopify Plus: Die größten Unterschiede

#headless-commerce#shopify#shopifyplus

 

Versuchst du dich gerade zwischen Shopify und Shopify Plus zu entscheiden?

In diesem Blogbeitrag vergleichen wir Shopify vs. Shopify Plus, zeigen dir die größten Unterschiede und erklären dir, welche Vorteile du dir mit Shopify Plus verschaffst.

Shopify wird im Gegensatz zu vielen anderen Shopsystemen ausschließlich als Software as a Service (SaaS) angeboten. Das Shopsystem wird vollständig in der Cloud bereitgestellt. Somit brauchst du dir keinerlei Gedanken über Betrieb, Updates und Wartung zu machen.

Damit du Shopify nutzen kannst, bekommst du die drei Standard-PläneBasic“, “Shopify” und “Advanced” mit unterschiedlichem Funktionsumfang und monatlichen Kosten angeboten.

Diese Preispläne richten sich vorwiegend an EPUs sowie kleinere und mittlere E-Commerce Projekte.

 

Wenn Du im E-Commerce allerdings richtig viel vor hast, spezielle Anforderungen mitbringst und in großem Umfang verkaufst, dann kannst du mit der Enterprise Lösung Shopify Plus nochmals mehr Schub für dein Online Business entwickeln.

 

 

Shopify vs. Shopify Plus: Die Vorteile von Shopify Plus

Shopify Plus hat exakt die gleiche Basis wie Shopify und bietet deshalb alles, was Shopify in seinen drei Standard-Plänen auch bietet.

Und noch viel mehr: Du erhältst noch umfangreichere Funktionen, bessere API-Integrationen, mehr Zugriff auf den Code, eine bessere Performance sowie einen besseren Support. Alle anderen Erweiterungen verraten wir dir im Verlauf dieses Beitrags genauer.

 

 

Die größten Unterschiede: Das bekommst du bei Shopify Plus mehr

 

1. Bis zu 10 Online-Shops

Während du in den Standard-Plänen nur einen Online-Shop erstellen kannst, bietet dir Shopify Plus die Möglichkeit mit sogenannten Erweiterungs-Shops insgesamt bis zu zehn verschiedene Online-Shops zu erstellen.

Sie alle kannst du von einem Dashboard, dem Shopify-Organisations-Adminbereich, zentral verwalten. Es gibt dir einen vollständigen Überblick über deine gesamten Online-Unternehmen, inklusive Analysen, Mitarbeitermanagement und Automatisierung.

Ideal für Händler mit Internationalisierungsabsichten oder um mit weiteren zielgruppenspezifischen Online-Shops ins Netz zu gehen.

 

2. Zusätzlicher B2B Shop

Ein Highlight von Shopify Plus ist der sogenannte Großhandelskanal. Damit kannst du mit einer separaten Storefront einen reinen B2B Online-Shop, speziell für deine Großhändler, erstellen.

 

Damit lassen sich die typischen Anforderungen für B2B Shops abbilden:

  • Kundenspezifische Preisgestaltung (Kundensegmentierung, Volumen etc.)
  • Klassische Bestellabwicklung (mit Kauf auf Rechnung…)
  • Steuerbefreiungen (mehrwertsteuerfreier Kauf)

Verwaltet wird B2C, als auch B2B-Geschäft, ganz zentral von deinem Dashboard aus.

 

3. Mehr API: Ressourcen & Limits

Shopify Plus Händler erhalten zusätzliche API Ressourcen wie folgende REST-API Lösungen:

  • Geschenkgutscheine: Eine alternative Zahlungsmethode
  • Multipass: Nahtloses Anmelden zwischen Website und Online-Shop
  • Benutzer-Management: Feineres Mitarbeiter-Berechtigung Management

Darüber hinaus bietet Shopify Plus mehr Möglichkeiten bei der Integration von externen Systemen oder von eigenen privaten Apps.

 

Damit fällt es leichter typische Drittanbieter-Software mit deinem Online-Shop zu verbinden:

  • Enterprise-Resource-Planning (ERP)
  • Warenwirtschaft (WaWi)
  • Produktinformationsmanagement (PIM)
  • Bestands- und Auftragsverwaltung (IMS und OMS)
  • Kundenbeziehungsmanagement (CRM)
  • Lagerverwaltungssoftware (WMS)
  • Globale Logistiklösungen

 

Als Shopify Plus-Partner profitierst du obendrein von erhöhten API-Limits im Vergleich zu anderen Shopify-Paketen.

4. Individueller Checkout

Vor allem der Checkout Prozess ist Shopify heilig und in den Standard-Plänen nahezu unantastbar. Nur Shopify Plus Händler erhalten Zugriff auf die checkout.liquid Datei.

Damit lässt sich jeder Schritt deines Checkout Prozesses für deine Brand individualisieren und die User Experience für deine Kunden personalisieren.

Mithilfe des Script Editors können individuelle Skripte erstellt werden, um zum Beispiel Versandmethoden, Kundenfelder und Zahlungsoptionen zu individualisieren – ganz ohne zusätzliche Apps.

 

5. Bis zu 20 Inventar-Standorte

Mit Shopify Plus kannst du dein gesamtes Inventar bis zu 20 Inventar-Standorten zuweisen – vom Ladengeschäft, übers Warenlager bis zum Pop-up Store.

In den Pläne “Basic”, “Shopify” und “Advanced” sind deine Inventar Standorte auf 4, 5 bzw. 8 begrenzt.

6. Mehr POS-Funktionen & weniger Kosten

In Shopify Plus ist POS Pro enthalten, so dass für die Nutzung der Pro-Version keine weiteren Kosten für dich anfallen.

In den Standard-Shopify-Plänen sind dafür 89,00 US-Dollar pro Monat und Standort fällig, was bei angenommen 5 Läden immerhin 445,00 US-Dollar pro Monat ausmachen würde.

POS Pro bringt eine Vielzahl zusätzlicher POS-Funktionen in folgenden Bereichen mit:

  • Mehr Omni-Channel (Lokale Abholung, lokale Zustellung…)
  • Intelligentes Inventarmanagement (Bedarfsprognose…)
  • Bessere Checkout Experience (Umtausch, Warenkörbe speichern..)
  • Bessere Mitarbeiterverwaltung (Umsatz pro Mitarbeiter…)
  • Umfassendere Berichte und Statistiken (Tägliche Umsatzberichte)

7. Exklusive Shopify-Apps

Shopify Plus Nutzer erhalten über ihren App Store auch Zugriff auf einige exklusive Shopify-Apps, die regulären Shopify-Benutzern nicht zur Verfügung stehen.

Insgesamt stehen dir über 50 ausgewählte Shopify Plus Apps im App Store zur Verfügung.

Beispiele für Shopify Plus Enterprise Apps sind:

Launchpad
Ist nützlich, um Flash-Verkäufe, Produkteinführungen oder Verkaufskampagnen zu planen und zu automatisieren.

Skript-Editor
Ermöglicht es eine personalisierte User Experience im Checkout-Prozess zu erstellen wie beispielsweise kundenindividuelle Versand- und Zahlungsoptionen.

Transporter-App
Damit kannst du Kunden-, Bestell- und Produktdaten von bekannten Plattformen in deinen Shopify Plus-Shop importieren.

Bulk Account Inviter
Du kannst deine Kunden dazu einladen, ihr Konto für deinen Online-Shop zu aktivieren.

 

8. Mehr Automatisierung

Mit Shopify Flow erhältst du ein exklusives Automatisierungstool von Shopify ohne zusätzliche Kosten. Mit Hilfe eines visuellen 3-Schritt Workflow-Builder, erstellst du individuelle Workflows, ohne eine Zeile Code schreiben zu müssen.

 

Du kannst damit Aufgaben & Flows automatisieren. Zum Beispiel den Ablauf, bei Erhalt einer negativen Bewertung, was bei Retouren passiert oder beispielsweise das automatische Hinzufügen eines Goodies, wenn der Bestellwert über EUR 250,00 liegt.orkflow-Builder, erstellst du individuelle Workflows, ohne eine Zeile Code schreiben zu müssen.

 

9. Unlimitierte Bandbreite

Mit Shopify Plus erhältst du unbegrenzte Bandbreite, was gerade für Unternehmen mit großem Volumen oder zeitweisen Sales-Peaks wie Black Friday, an welchen große Mengen in kurzer Zeit verkauft werden, wichtig ist.

Shopify Plus schafft ohne Probleme über 10.000 Transaktionen pro Minute, was eine gehörige Menge an Online-Verkäufen ist. So mancher wird blass vor Neid an dieser Stelle.

Für Onlinehändler gibt es nichts schlimmeres, als dass Kunden in großem Stile bei dir einkaufen wollen, die Performance deines Shops aber immer wieder einknickt.

 

10. Unbegrenzte Mitarbeiterkonten

In den Standard-Plänen “Basic”, “Shopify” und “Advanced Shopify” sind 2, 5 bzw. 15 Mitarbeiterkonten erlaubt.

Mit Shopify Plus kannst du unbegrenzt Mitarbeiterkonten hinzufügen und zusätzliche Berechtigungseinstellungen aktivieren. Du erhältst auch mehr Kontrolle über die Aktivitäten deiner Mitarbeiter im Shopify-Organisations-Adminbereich.

 

11. Besserer Support

Shopify Plus Kunden kommen in den Genuss des Merchant-Success-Programm. Ein Team aus Shopify Plus Beratern, Solutions Engineers und ein Launch Team hilft dir, den größtmöglichen Nutzen aus der Plattform zu ziehen.

Gerade wenn du von einem anderen Shopsystem wie z.B. Magento migrierst, unterstützt dich ein persönlicher Launch Engineer beim gesamten Prozess.

In der 24/7-Hotline kommst du direkt zum Shopify Plus geschulten Support-Team, das dir rund um die Uhr zur Seite steht.

Du profitierst auch vom Zugang zur Shopify Plus Academy. Sie bietet dir Zugang zu Business-Tools, Schulungsvideos und Live-Online-Workshops zu einem überraschend breiten Themenspektrum – von Design, über Marketing bis SEO.

Zusätzlich bietet Shopify eine großartige Facebook-Community, wo du dich mit vielen tausend Händlern und Partnern austauschen kannst.

Im wöchentlichen Newsletter erhältst du als Shopify Plus Kunde alle Neuigkeiten aus erster Hand.

 

12. Headless Commerce ready

Gerade im E-Commerce wird Headless Commerce für viele Online-Händler und Brands immer mehr zum Goldstandard. Die Trennung von Front- und Backend bringt einfach zahlreiche Vorteile mit sich.

Shopify präsentiert sich jetzt schon als starke Plattform für Headless Commerce. Mit den performanten GraphQL APIs, insbesondere der Storefront API, sind sämtliche Optionen für Custom Frontends oder Integrationen in andere Softwarelösungen gegeben.

Sämtliche digitale Verkaufskanäle können über den von Shopify bereitgestellten Buy Button integriert und zentral von einem Backend aus verwaltet werden.

 

 

Shopify Plus Kosten: Höhere Kosten, die je nach Umsatz variieren

Die Kosten für Shopify Plus betragen mindestens 2.000 USD pro Monat oder 0,25 % des Verkaufsvolumens pro Monat je nachdem, welcher Wert höher ist. Die Obergrenze ist maximal 40.000 USD pro Monat.

Die Rechnung ist damit einfach.

Szenario 1:
Wenn du mit deinem Online-Shop im Schnitt 2 Millionen EUR Umsatz pro Monat machst, zahlst du 5.000 EUR pro Monat.

Szenario 2:
Wenn du hingegen 100.000 EUR pro Monat mit deinem Shop verdienst, zahlst du stattdessen das Minimum von 2.000 US-Dollar pro Monat, anstelle von 0,25 % des Umsatzes.

Für die Transaktionen fallen keine weiteren Gebühren an sofern du die Zahlungen über Shopify Payments abwickelst.

Wenn du einen Drittanbieter als Zahlungsabwickler verwendest, berechnet Shopify 0,15 % pro Transaktion.

Wenn du mit deinem Online-Shop über 1 Million EUR Umsatz pro Jahr schaffst, dann würden in den drei Standard-Plänen ebenfalls bereits monatliche Kosten von 1.700,00 – 1.900,00 EUR anfallen.

 

 

Fazit: Was ist besser für dich, Shopify oder Shopify Plus?

Nochmals zusammengefasst: Shopify und Shopify Plus haben das exakt gleiche Kernangebot. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Shopify Plus viel mehr Flexibilität,
Funktionsumfang, Individualisierungsmöglichkeiten sowie einen besseren Support bietet.

Das klingt im ersten Moment großartig, ist mit monatlichen Mindestkosten von 2.000 US-Dollar aber auch nicht jedermanns Sache.

Je nach den Anforderungen deines E-Commerce Projekts kannst du dich entweder für die Standard-Pläne von Shopify oder aber eben für Shopify Plus entscheiden.

 

Wenn du folgende Voraussetzungen erfüllst, dann ist Shopify Plus eine ernsthafte Überlegung für dich wert:

  • Wachstums- und Internationalisierungsabsichten
  • Große Transaktionsvolumen und viel Shop-Traffic
  • Umsatz ab 1 Million EUR pro Geschäftsjahr
  • Betreiben mehrerer Online-Shops mit dem Wunsch nach zentraler Verwaltung
  • Zahlreiche physische Läden mit POS-Funktion
  • Hohe Anforderungen in puncto API-Integrationen (ERP, CRM…)
  • Individueller und personalisierter Checkout
  • Omnichannel Strategie

 

Gerne können wir als Shopify Agentur dich dabei beraten, welcher Shopify Plan für dich am besten ist. Shopify Plus ist natürlich nicht die einzige Möglichkeit, um mit dem Online-Verkauf erfolgreich zu beginnen.

Markus Kristandl

Profile Author
Markus ist Unternehmer, Agenturgründer & Online-Marketer. Gerne fügt er die einzelnen Puzzle-Teile zu einem Big-Picture zusammen. Er liebt Content-Marketing, SEO und Performance Marketing.

MAWEO ist zertifizierter Google Partner

MAWEO ist offizieller Google Partner. Dabei wird man direkt von Google selbst zertifiziert. Als Google Partner Agentur verfügen wir über nachgewiesene Expertise und Professionalität bei Google Ads & Suchmaschinenmarketing.

Cookie Hinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige von ihnen sind essentiell, während andere uns helfen, diese Webseite zu verbessern.